Neues von Steffi

Neues von Steffi

That's Life - My Life

Oder auch: Shit Happens... Was kommt, das kommt... Was solls... Passiert halt... So ist das Leben... Und mein Favorit: "Alles wird gut".

Blitzmarathon

blablaPosted by Steffi 10 Oct, 2013 14:12:30
Habt ihr euch heute alle auch hübsch gemacht? Und fahrt nur mit einem Lächeln durch die Gegend? Denn heute ist ja Blitzmarathon. Deutschlandweites Fotoshooting.

Heute Morgen beim Duschen habe ich ein paar Theorien für den Grund des heutigen Tages entwickelt:
- Die Kollegen vom leider lange krankgeschriebenen Bekannten langweilen sich ohne ihn und brauchen Beschäftigung.
- Es ist ein Kunstprojekt. Es wird eine große Fotocollage von Angi erstellt, wo jedes Pixel aus einem Blitzerfoto besteht.
- Es ist ein weiterer unsinniger neuer Feiertag, an dem man eh nicht frei hat.
- Es sind für dieses Jahr noch zu viele Filme vom Budget übrig, die noch mal schnell weggeknipst werden müssen.
- Es ist eine jährliche Spaßveranstaltung. Ein deutschlandweiter Wettkampf, in dem die Städte gegeneinander kämpfen, wer die meisten Fotos macht. Wie die jährliche deutschlandweite Kickermeisterschaft bei mir im Konzern.

Reale Verschwörungstheorien besagen jedoch, dass es einfach nur Abzocke ist. Geblitzt zu werden ist Abzocke, der Staat zieht einem nur das Geld aus der Tasche.

Ähm, also mal ehrlich. In Deutschland gibt es Gesetze und Regeln und Vorschriften. Die gelten für alle, die sich in diesem Land aufhalten. Deutsche, Ausländer, Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Arbeitslose, migrierte Ausländer, nicht migrierte Ausländer, und vor allem für "Alter isch mach disch Hurensohn, deine Mudda"-Menschen, Hetero, Homo, dick, dünn, grüne Haare, keine Haare, Jaqueline-Chantalle's, Jeremy-Kevin-Pascal's, Erbeerkäse-Nadine's. Halt für alle.

Unter anderem gibt es die Vorschrift der Geschwindigkeitsbegrenzung, die eine maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit vorgibt. Und wenn man sich an ein Gesetz oder eine Regel oder eine Vorschrift nicht hält, gibt es halt eine Strafe. Wenn man sich also an eine Geschwindigkeitsbegrenzung nicht hält, verstoße ich gegen eine Vorschrift und bekomme demnach eine Strafe. Und die ist nun mal nicht in Form von Haselnüsse aus den Toffifees puhlen, sondern in Form von einer Geldstrafe. Und zwar damit man mal was merkt! Damit man sich an Vorschriften hält, weil man sein Geld lieber für andere schöne Dinge ausgeben möchte. Und nicht weil die Blitzermännchen geil auf Strobopop sind oder sich die Bilder zu Hause aufhängen oder willkürlich einen People aus‘m Volk auswählen, um von ihm willkürlich ohne Begründung 25 Euro zu kassieren.

Wenn man also geblitzt wird, dann ist man selbst Schuld. Wenn ich auf einer frisch gewischten Fläche ausrutsche, obwohl dort ein "Frisch gewischt"-Schild steht, dann bin ich auch selbst Schuld und kann nicht auf die Reinigungskraft schimpfen. Wenn ich mich an einem heißen Kaffee verbrenne, obwohl "Vorsicht heiß!" drauf steht, dann bin ich auch selbst Schuld, denn Kaffee wird nun mal nicht auf der Treppe gekocht. (Außer ich bin in Amerika, dann klag ich erst einmal 10 Millionen dafür ein.)

Ich fahr auch nicht 150% immer und überall akkurat nach Vorschrift. Aber wenn ich geblitzt werden würde, dann bin ich selbst Schuld. Dann ärger ich mich über das Geld und über mich, aber denke mir nicht der Staat zockt mich ab.

Also ihr Lieben: LÄCHELN! ;)

  • Comments(0)//esbloggt.steffi-in-kiel.de/#post648