Neues von Steffi

Neues von Steffi

That's Life - My Life

Oder auch: Shit Happens... Was kommt, das kommt... Was solls... Passiert halt... So ist das Leben... Und mein Favorit: "Alles wird gut".

Belly Off 3 - Woche 2

blablaPosted by Steffi 29 Jan, 2013 08:10:25

Statusbericht

Puh, da bin ich aber dieses Mal beruhigt. Wäre das Gewicht weiter gestiegen, dann wäre ich ziemlich deprimiert. (Ja ich weiß, ich jammer schon die ganze Woche übers deprimiert sein, aber dann wäre ich so richtig richtig deprimiert. ;) )

In der zweiten Belly Off 3 Woche habe ich 1,9 kg abgenommen. Was mich auf einen "Gesamterfolg" nach zwei Wochen von -1,6 kg bringt. Unter allen Teilnehmern ist das die unterste Erfolgsgruppe, aber Leute, dabei sein ist alles. Rofl. :)

Wie man sieht, war die erste Woche doch schon eine Schlemmerwoche für mich. Aber auch diese Woche habe ich nicht auf Fast Food oder Süßigkeiten verzichten. Und ich kann auch nur allen anderen raten, nicht komplett darauf zu verzichten. Wenn ihr zum Beispiel komplett auf Süßigkeiten verzichtet, habt ihr immer ein schlechtes Gewissen, wenn ihr daran denkt oder Bock drauf hat. "Nein das darf ich nicht essen.", "Nein das macht dick.", "Nein das ist böse.". Das ist Unsinn. Wenn man MAL Schokolade isst, wenn man MAL irgendwas nascht, wenn man MAL Cola trinkt, wenn man MAL nen Burger isst, dann ist das total okay. Wenn man komplett darauf verzichtet, dann besteht die Gefahr, dass man einen "Fressanfall" darauf bekommt. Das man nach Wochen der Abstinenz eine ganze Tafel Schokolade einatmet oder eine 1,5 Liter Flasche Cola wegsüffelt. Und dann geht es einem schlecht und man hat ein schlechtes Gewissen und überhaupt.

Wer dieses starke Verlangen nach diesen Dingen hat und sich die ganze Zeit diese Nein-Sätze sagt, dem empfehle ich bei Cola-Verlangen so eine kleine Getränkedose zu nehmen. Dann ist dieses Verlangen gestillt und man hat nicht eine ganze Flasche weg, weil die ist ja offen und muss ja dann auch getrunken werden, weil wäre ja sonst schade. Und bei den Süßigkeiten kleine Schokoriegel oder Minitafeln. Eigentlich alles was verschwenderisch in Kleinstpackungen abgepackt ist.

Ich möchte aber betonen, dass dies Sachen sind, die bei mir mittlerweile funktionieren. Das heißt nicht, dass das DIE Lösung für alle ist. Das soll auch nicht heißen "so und so müßt ihr machen, nur so ist richtig". Ich habe mir früher auch Literweise Colagetränke reingezogen. Eine Tafel Schokolade war nichts. Mein "Vorteil" ist, dass ich es nicht mehr so extrem kann. Könnte allerdings wieder da hin! (Wenn ich nicht aufpasse und es drauf anlege.) Und ich will (soweit ich es kann), auf nichts verzichten. Denn verzichten macht auch nicht unbedingt glücklich. Dieses mit den ganzen Mininaschis ist aber vielleicht ein Tip für die, die auf diese Möglichkeit noch nicht gekommen sind. Die vielleicht nach ein oder zwei kleinen Naschi, ohne das etwas komplett offen ist und "weg muss", zufriedengestellt sind.


Zahlen

Gewicht: 117,2 kg
Abnahme Woche: - 1,9 kg
Abnahme gesamt: - 1,6 kg
Stiefel-Status: passt nicht


erfolgte Veränderungen

Bis auf eine Cola, konnte ich es weiterhin durchziehen keine zu trinken. Darüber bin ich ziemlich überrascht, aber positiv. Auch den Kaffeekonsum konnte ich etwas senken. Tja und die restliche Zeit gibt es halt Wasser.

Große Veränderungen beim Essen gab es allerdings nicht. Etwas weniger Süßkram, als die Woche zuvor. Viel mehr Gemüse, als die Woche zuvor. So gut wie kein Fleisch. Keine Nudeln. Hm, naja, irgendwie doch ein krasser Unterscheid zur vorherigen Woche. Egal.

Was den Sport angeht: ich hasse Sport, mir ist Sport langweilig, ich finde Sport öde, ich bin extremst zu faul für Sport. Daher habe ich erst am Donnerstag mal wieder das Fahrrad angetestet und bequem am Poppes ist was anderes. Aber es nützt ja nichts, so habe ich mich am Sonntag und Montag jeweils für eine halbe Stunde am Abend raufgezwungen. Und das kostete mich echt eine gewaltige Menge an Überzeugungsarbeit mir selbst gegenüber. Da der Hintern ziemlich weh tut, schaffe ich aktuell nur eine halbe Stunde. Wenn der Hintern es bequemer hätte, würde ich auch eine Stunde machen.


gewünschte/geplante Veränderungen

- weiter wenig Cola
- weiter den Kaffeekonsum niedrig halten
- MEHR Wasser
- nicht mit dem Radfahren aufzugeben

Also keine großartigen weiteren Ziele. Meine kleinen bisherigen Erfolge durchzuhalten, ist schon Arbeit genug für mich. :) Sollte ich die kommende Woche brav Rad fahren, dann wird die Woche darauf mal um irgendein Muskeltraining erweitert.


Essen der Woche

Dienstag
Morgens: 1 Scheibe Sandwichbrot mit Geflügelwurst
Mittags: 2 Scheiben Sandwichbrot mit Geflügelwurst
Nachmittags: 1 Scheibe Sandwichbrot mit Geflügelwurst
Abends: 2 Light Mozzarella, 1 Tomate
Getränke: 4 Kaffee mit Milch, Wasser

Mittwoch
Morgens: Früchte-Knusper-Müsli mit Milch, 2 Scheiben Sandwichbrot mit Geflügelwurst
Mittags: 2 Scheiben Sandwichbrot mit Geflügelwurst, 1 Müsliriegel
Nachmittags: 1 Panini mit Mozzarella und Tomate
Abends: 4 Pellkartoffeln, 1 kleine Zucchini, 1 Tomate, 6 Pilze, Streukäse
Getränke: 2 Kaffee mit Milch, Wasser

Donnerstag
Morgens: Früchte-Knusper-Müsli mit Milch, 1 Banane
Mittags: 2 Scheiben Sandwichbrot mit Geflügelwurst
Nachmittags: 2 Scheiben Sandwichbrot mit Geflügelwurst
Abends: 4 Pellkartoffeln, 1 Tomate, Pilze, Streukäse
Getränke: 2 Kaffee mit Milch, 1 Smoothie, Wasser

Freitag
Morgens: nichts
Mittags: nichts
Nachmittags: nichts
Abends: 1 Brötchen mit Butter
späten Abend: 1 kleinen Vanillemilchshake, 1 Chickenburger, 1 Portion Pommes (alles über drei Stunden verteilt)
Getränke: Wasser, 1 mittlere Cola

Samstag
Morgends: 1 Brötchen mit Geflügelwurst
Mittags: nichts
Nachmittags: 1 Brötchen mit Hüttenkäse und Geflügelwurst
Abends: 1 Brötchen mit Schmelzkäse, 1 Balisto
späten Abend: Salat mit Pilzen und Putenstreifen, Americandressing
Getränke: Wasser, 1 Kakao

Sonntag
Morgens: nichts
Mittags: Salatrest vom Vortag, 1/2 Brötchen mit Hüttenkäse und Geflügelwurst, 1/2 Brötchen mit Schmelzkäse
Nachmittags: 3 Balisto
Abends: 2 Pellkartoffeln, Pilze, Quark, 1 Balisto
Getränke: Wasser

Montag
Morgens: 2 Scheiben Sandwichbrot mit Schmelzkäse
Vormittags: Obstsalat
Mittags: Obstsalat
Nachmittags: Obstsalat, 2 Florentiner-Kekse
Abends: 3 Pellkartoffeln mit Quark
Getränke: 3 Kaffee mit Milch, Wasser


Sport der Woche

Dienstag: nichts
Mittwoch: nichts
Donnerstag: 5 Minuten Rad (Ar*** an Sattel antesten, war dann auch bedient)
Freitag: nichts
Samstag: nichts
Sonntag: Abends: 30 Minuten (10,36km) Rad
Montag: Abends: 30 Minuten (11,02km) Rad

  • Comments(5)//esbloggt.steffi-in-kiel.de/#post572